Digitalisierung? Der Staat hilft mit!

Und das nicht zu knapp

Digitalisierung? Der Staat hilft mit!

Und das nicht zu knapp

Förderung für Digitalisierung – Wie viel bezahlt der Staat?

Rechne hier Deine Fördermöglichkeiten aus!

 

Der Staat übernimmt einen großen Teil der Digitalisierungskosten, wenn ein dementsprechender Umsatzeinbruch zu verzeichnen ist. Wie viel in Deinem Fall übernommen wird, erfährst Du hier.*

*Alle Angaben ohne Gewähr.                    

Hole Dir jetzt Dein persönliches Angebot ein oder nehme direkt Kontakt zu uns auf!

Die Corona-Pandemie stellt die Wirtschaft weiterhin vor eine riesige Herausforderung. Herkömmliche Einkommensquellen fallen durch bundesweite Schließungen der Geschäfte im Einzelhandel und der Gastronomie fast gänzlich weg. Die Betreiber sind somit gezwungen, neue Wege einzuschlagen. Sei es ein Onlineshop für ein Dekorations-Geschäft oder eine Homepage, auf der eine Pizzeria auf ihren Lieferdienst aufmerksam macht. Diese Lösungen haben alle eins gemeinsam: Sie sind in der gegenwärtigen Lage nicht für jeden Unternehmer leicht zu finanzieren.

Hier hilft das Bundesministerium für Wirtschaft und  Energie (BMWi) & das Bundesministerium der Finanzen (BMF) mit der Überbrückungshilfe III!

Die Überbrückungshilfe III beinhaltet die Übernahme von bis zu 90% der Kosten für Digitalisierungsprojekte bis zu 20.000€. Wie viel tatsächlich gefördert wird, hängt mit dem Umsatzrückgang im Vergleich zum selben Monat in 2019 zusammen. Wer unter 30% Umsatzrückgang verzeichnet, kann von der Förderung keinen gebrauch machen. Wenn Du wissen willst, wie viel von Deinem Projekt vom Staat übernommen wird, benutze unseren Förderungsrechner, um es herauszufinden.

Hier im Detail nachzulesen.

Wie läuft der Förderprozess ab?

Setze Dich am besten mit Deinem Steuerberater zusammen und spreche mit ihm über Dein Vorhaben. Gebe anschließend Dein Digitalisierungsprojekt in Auftrag und frage nach der Rechnung. Wenn Du diese erhalten hast, kann sie Dein Steuerberater einreichen und die Förderung beantragen.

Wichtig: Um die Förderung zu erhalten, brauchst Du zuerst die Rechnung, damit der Staat weiß, dass die Fördergelder auch tatsächlich in Digitalisierung fließen.

Förderung für Digitalisierung

Beispielrechnung:

Max betreibt eine kleine Bar. Aufgrund der Corona Pandemie musste er ab April 2020 seine Bar schließen. Somit hatte er in dieser Zeit 100% Umsatzeinbußen im vergleich zu 2019, da er keine Getränke verkauft hat.

Mit 100% bewegt er sich also über den benötigten 70% Umsatzrückgang und hat somit die Möglichkeit seine neue Homepage (max. 20.000€) mit 90% vom Staat fördern zu lassen.

Max ist jetzt happy, weil seine neue Webseite ihm viele neue Kunden bringen wird.

Wie sieht es mit Dir aus?

Förderung für Digitalisierung – Wie viel bezahlt der Staat?

Rechne hier Deine Fördermöglichkeiten aus!

 

Der Staat übernimmt einen großen Teil der Digitalisierungskosten, wenn ein dementsprechender Umsatzeinbruch zu verzeichnen ist. Wie viel in Deinem Fall übernommen wird, erfährst Du hier.*

Die Corona-Pandemie stellt die Wirtschaft weiterhin vor eine riesige Herausforderung. Herkömmliche Einkommensquellen fallen durch bundesweite Schließungen der Geschäfte im Einzelhandel und der Gastronomie fast gänzlich weg. Die Betreiber sind somit gezwungen, neue Wege einzuschlagen. Sei es ein Onlineshop für ein Dekorations-Geschäft oder eine Homepage, auf der eine Pizzeria auf ihren Lieferdienst aufmerksam macht. Diese Lösungen haben alle eins gemeinsam: Sie sind in der gegenwärtigen Lage nicht für jeden Unternehmer leicht zu finanzieren.

Hier hilft das Bundesministerium für Wirtschaft und  Energie (BMWi) & das Bundesministerium der Finanzen (BMF) mit der Überbrückungshilfe III!

Die Überbrückungshilfe III beinhaltet die Übernahme von bis zu 90% der Kosten für Digitalisierungsprojekte bis zu 20.000€. Wie viel tatsächlich gefördert wird, hängt mit dem Umsatzrückgang im Vergleich zum selben Monat in 2019 zusammen. Wer unter 30% Umsatzrückgang verzeichnet, kann von der Förderung keinen gebrauch machen. Wenn Du wissen willst, wie viel von Deinem Projekt vom Staat übernommen wird, benutze unseren Förderungsrechner, um es herauszufinden.

Hier im Detail nachzulesen.

Förderung für Digitalisierung

Beispielrechnung:

Max betreibt eine kleine Bar. Aufgrund der Corona Pandemie musste er ab April 2020 seine Bar schließen. Somit hatte er in dieser Zeit 100% Umsatzeinbußen im Vergleich zu 2019, da er keine Getränke verkauft hat.

Mit 100% bewegt er sich also über den benötigten 70% Umsatzrückgang und hat somit die Möglichkeit seine neue Homepage (max. 20.000€) mit 90%  vom Staat fördern zu lassen.

Max ist jetzt happy, weil seine neue Webseite ihm viele neue Kunden bringen wird.

Wie sieht es mit Dir aus?

*Alle Angaben ohne Gewähr.                    

Hole Dir jetzt Dein persönliches Angebot ein oder nehme direkt Kontakt zu uns auf!

Über Uns

 

Hey, wir sind WebForge Solutions! Wir sind ein junges Unternehmen aus Metzingen im Ermstal und sind seit 2018 im Webdesign und Digital Marketing zu Hause. Seither planen, konstruieren und entwickeln wir Webseiten für Klein- und Mittelständische Unternehmen im süddeutschen Raum. Mit unserer mehrjährigen Erfahrung und einem kompetenten und engagierten Team begleiten wir erfolgreiche Unternehmen, und solche die es werden wollen, auf ihrem Weg in eine digitale Zukunft.

 

 

Das Sind Wir!

Team

Gruender von WebForge Solutions

Chris Fauser

Geschäftsführer

Gruender von webForge Solutions

Jan Mika Weinmann

Geschäftsführer

Grafikdesign WebForge solutions

Emma Kindermann

Graphik Design

Jan Phillip Lott

Marketing

Über Uns

 

Hey, wir sind WebForge Solutions! Wir sind ein junges Unternehmen aus Metzingen im Ermstal und sind seit 2018 im Webdesign und Digital Marketing zu Hause. Seither planen, konstruieren und entwickeln wir Webseiten für Klein- und Mittelständische Unternehmen im süddeutschen Raum. Mit unserer mehrjährigen Erfahrung und einem kompetenten und engagierten Team begleiten wir erfolgreiche Unternehmen, und solche die es werden wollen, auf ihrem Weg in eine digitale Zukunft.

 

Das Sind Wir!

Team

Gruender von WebForge Solutions

Chris Fauser

Geschäftsführer

Gruender von webForge Solutions

Jan Mika Weinmann

Geschäftsführer

Grafikdesign WebForge solutions

Emma Kindermann

Graphik Design

Jan Phillip Lott

Marketing

Noch Fragen?

Wir beraten Dich gerne!

    Noch Fragen?

    Wir beraten Dich gerne!